Carwrapping / Autofolierung – Neuer Hype oder wirklicher Nutzen?

Carwrapping oder kurz gesagt das Auto folieren, anstatt lackieren zu lassen, kommt immer mehr in Mode. Was viele jedoch nicht wissen, einerseits hat man eine enorme Kosten Einsparung gegenüber einer üblichen Lackierung und zum anderen bestrebt eine Folierung durch eine identische Haltbarkeit wie eine Lackierung. Natürlich kommt es da auf die Folienqualität und die Anbringung an, aber wenn es Ordnungsgemäß durchgeführt wurde, kann Folie zwischen 3-10 Jahre halten.

Vor- und Nachteile ein Auto folieren zu lassen

Nun zu den weiteren Vor- und Nachteilen die eine Folierung für Ihr Auto mit sich bringt. Es gibt eine riesig breite Palette an verschiedenen Herstellern und Farben, die Ihnen da zur Auswahl stehen, egal ob Matt, Chrome, Glänzend oder etwas ganz Ausgefallenes. Nahezu fast alles mit Folie möglich, auch Wassertransfer Drucke können Ihrem Fahrzeug einen neuen Glanz verleihen. So sind sie in ihrer Individualität und den Gestaltungsmöglichkeiten kaum eingeschränkt.

Zum anderen ist es so, dass der vorherige Lack von einer ordentlich durchgeführten Folierung keinen Schaden trägt, und man sie problemlos entfernen kann. Zum Beispiel für einen späteren Verkauf oder Abgabe des Fahrzeugs wichtig, da natürlich nicht jeder denselben Geschmack hat und es grade bei extravaganten Folierungen eher der Fall ist, diese dann zu entfernen.

Eine Autofolierung schützt den Lack des KFZs

Allerdings gibt es nicht nur voll Folierungen um Ihrem Auto von außen einen anderen Anschein zu geben, sondern es gibt Folierungen von denen Sie einen guten Nutzen Tragen können. Zum einen eine Lackschutzfolierung die extrem Widerstandsfähig ist und neue Fahrzeuge vor Lackschäden schützt. Man kann allerdings auch die Scheiben im Nachhinein abdunkeln durch eine Tönungsfolie, so vermeidet man das blenden der Sonne.

Auto Folierung – Das gilt zu beachten

Bei allen Veränderungen am Fahrzeug müssen Sie natürlich die Straßenverkehrsordnung beachten und sich an die Zulässigen Vorschriften halten, das heißt Ihre Kennzeichen, Scheinwerfer, Blinker und Frontscheiben müssen frei von Folierungen bleiben.

Sollten Sie die Überlegung anstellen, sich Folie von einen der X Verschiedenen Anbieter im Internet zu bestellen und die Folierung selbst zu machen, sollten Sie sich das gut überlegen. Denn die Folierer die das Anbieten, haben meist intensive Erfahrungen und mehrere Lehrgänge besucht, um das folieren ordentlich zu beherrschen. Dazu kommt Equipment für mehrere Hunderte Euro um die Folie ordentlich und blasen frei auf das Fahrzeug zu übertragen.

Unser Fazit zum Car Wrapping bzw. zur Autofolierung

Alles in allem bleibt über die Folierung des Autos das sogenannte Carwrapping zu sagen, dass es eine kostengünstige Alternative zu den üblichen Lackierungen für Sie und Ihr Auto bietet, bei der Sie in ihren Möglichkeiten völlig frei sind zu entscheiden wie das Ergebnis aussehen soll. Zudem ist sie bei guter und angemessener Pflege über mehrere Jahre haltbar, wo es auch wieder auf das Aussehen der Folie ankommt, auffällige Designs wie zum Beispiel Chrome hält weniger lange als die normalen Farben. Das Fazit ist also, man sollte nicht meinen, nur weil die Folierung günstiger ist, dass sie automatisch schlechter ist. Wir finden die Folierung steht der üblichen Lackierung kaum in was nach.